Nikolaus von Kues – Skizze einer Biographie

PD Dr. Tobias Daniels
Proseminar (mit Exkursion zum Cusanusstift)                                                                                                                                                                                                                                                             Freitag: 08:00–10:00; Universität Trier, A 8 (4. Parallelgruppe) — 10:00–12:00; Universität Trier, E 50 (3. Parallelgruppe)              

  1. Nikolaus von Kues (1401-1464) zählt zu den interessantesten Persönlichkeiten des europäischen Mittelalters. Als Kind der Mosel stieg er zu einer politisch bedeutenden Persönlichkeit sowie einem einflussreichen Gelehrten von europäischem Rang auf. In diesem Proseminar werden wir seinem Lebensweg folgen und zugleich einige grundsätzliche Dinge über das Mittelalter erfahren, von den Weinbergen der Mosel bis ins Zentrum der Christenheit, Rom, und wieder zurück. Unter anderem werden wir erfahren, wie persönlicher Aufstieg durch ein Studium gelang, welche Rolle Personennetzwerke und Pfründenwirtschaft dabei hatten, welch europäischen Begegnungsort und zugleich welche Kampfesarena das Kirchenkonzil von Basel und Reichsversammlungen darstellten, außerdem, welche Bedeutung der Gedanke der Reform damals erhielt, was es im Mittelalter bedeutete, Kardinal zu sein, in welche Streitigkeiten man als solcher kommen konnte, und schließlich, wie wichtig Bibliotheken und fromme Stiftungen einem Menschen wie Cusanus waren. Exemplarisch werden wir uns also über dieses Beispiel dem Mittelalter annähern, gerade weil wir heute über kaum einen Menschen des Mittelalters so gut quellenmäßig unterrichtet sind wie über Cusanus. Dabei werden wir besonders auch die institutionellen Möglichkeiten vor Ort nutzen und eine Exkursion zum Cusanusstift veranstalten, wo auch die Bibliothek des Cusanus untergebracht ist. Außerdem werden wir in Stadtarchiv und -bibliothek Trier einige Originalquellen einsehen. Ziel des Proseminars ist es auch, die TeilnehmerInnen mit den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens im Schwerpunkt Mittelalter vertraut zu machen.
  2. Literatur: Zur Propädeutik: Hans-Werner Goetz, Proseminar Geschichte: Mittelalter, Stuttgart 2000. — Zu NvK: Erich Meuthen, Nikolaus von Kues 1401-1464. Skizze einer Biographie, 7. Aufl., Münster 1992 (von einem bedeutenden Cusanus-Historiker, kurz und knapp). — Kurt Flasch, Nikolaus Cusanus, München 2001 (von einem Philosophen). — Tom Müller, Der junge Cusanus. Ein Aufbruch in das 15. Jahrhundert, Münster 2013 (einfache Basislektüre). — Marco Brösch/Walter Andreas Euler/Alexandra Geissler/Viki Ranff, Handbuch Nikolaus von Kues. Leben und Werk, Darmstadt 2014 (zum Nachschlagen einzelner Themen).