Die Lehrveranstaltungen der Mitarbeiter/innen des Cusanus-Instituts weisen bewusst über dessen Forschungsschwerpunkte hinaus. Um den Studierenden an der Universität und der Theologischen Fakultät Trier einen Einblick in die unterschiedlichen Facetten des mittelalterlichen Lebens zu vermitteln, variiert das Angebot von Semester zu Semester. Neben dem Erwerb von Fachwissen sollen die Studierenden in Kritik- und Urteilsfähigkeit geschult und angelernt werden, Probleme eigenständig zu erkennen, ihnen auf den Grund zu gehen, sie einzuordnen und das scheinbar Selbstverständliche in Frage zu stellen. Ausgebildet werden Querdenker/innen, die offen für andere Fächer, Kulturen und Sprachen sind. Das Engagement von Alexandra Geissler, M.A., im Sprachenzentrum der Universität stellt in diesem Sinne eine willkommene Ergänzung in der Lehre dar.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Dienstag, 14–16 Uhr

Einführung in Nikolaus von Kues: Das Ziel der Vernunft

Dr. Viki Ranff, Seminar

Präsenzveranstaltung

Dienstag, 10–12 Uhr

Kurs Prüfungsvorbereitung Mittelalterliche Geschichte

Prof. Dr. Petra Schulte, Seminar

Präsenzveranstaltung

Dienstag, 14–16 Uhr

Geld – Macht – Emotionen im spätmittelalterlichen Europa

Prof. Dr. Petra Schulte, Übung

Präsenzveranstaltung

Mittwoch, 10–12 Uhr

Die politische Topographie der Stadt Rom in Mittelalter und Moderne“ (mit Exkursion)

Prof. Dr. Petra Schulte, Prof. Dr. Christian Jansen, Seminar

Präsenzveranstaltung

Im Cusanus-Institut findet ferner unregelmäßig das von Prof. Dr. Petra Schulte geleitete Kolloquium „Werkstatt für Intellectual History“ statt, in dem die Mitarbeiter/innen des Cusanus-Instituts gemeinsam mit dem Team des Lehrstuhls und interessierten Studierenden über laufende Arbeiten diskutieren. Wenn Sie hieran teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an cusanus@uni-trier.de.