Mitteilungen und Forschungsbeiträge der Cusanus-Gesellschaft

Band 1 (1961), ND 1968, 126 S., 6 Tafeln, 2 K.
Band 2 (1962), 138 S., 4 Tafeln (vergriffen).
Band 3 (1963), 270 S., 9 Abb., 8 Tafel (vergriffen).
Band 4 (1964), Das Cusanus-Jubiläum 1964, 452 S., 13 Abb.
Band 5 (1965), 180 S., 2 Tafeln.
Band 6 (1968), 211 S., 6 Tafeln.
Band 7 (1969), 192 S., 4 Tafeln.
Band 8 (1970), 279 S., 2 Tafeln.
Band 9 (1971), Nikolaus von Kues als Promotor der Ökumene, 224 S. (vergriffen).
Band 10 (1973), 264 S.
Band 11 (1975), Nikolaus von Kues in der Geschichte des Erkenntnisproblems, 287 S.
Band 12 (1977), 184 S., 5 Abb., 4 Tafeln.
Band 13 (1978), Das Menschenbild des Nikolaus von Kues und der christliche Humanismus, 480 S., 2 Abb.
Band 14 (1980), 244 S., 2 Abb.
Band 15 (1982), 176 S., 4 Abb.
Band 16 (1984), Der Friede unter den Religionen nach Nikolaus von Kues, 304 S., 6 Abb. (vergriffen).
Band 17 (1986), 304 S., 6 Abb.
Band 18 (1989), Das Sehen Gottes nach Nikolaus von Kues, 304 S., 1 Abb.
Band 19 (1991), 336 S., 2 Abb.
Band 20 (1992), Weisheit und Wissenschaft. Cusanus im Blick auf die Gegenwart, 286 S.
Band 21 (1994), Nikolaus von Kues: Kirche und Respublica christiana. Konkordanz, Repräsentanz und Konsens, XI, 361 S.
Band 22 (1995), 274 S.
Band 23 (1996), Unsterblichkeit und Eschatologie im Denken des Nikolaus von Kues, XV, 200 S.
Band 24 (1998), Nikolaus von Kues als Kanonist und Rechtshistoriker, XIV, 290 S.
Band 25 (1999), Johann Ludwig Schmitt. Beschreibung des Lebens und des kirchlichen und literärischen Wirkens des Cardinal und Bischofs von Brixen Nikolaus Cusanus, XXXIII, 224 S.
Band 26 (2000), Sein und Sollen. Die Ethik des Nikolaus von Kues, XVIII, 308 S.
Band 27 (2001), XV, 216 S.
Band 28 (2003), Nikolaus von Kues 1401 – 2001. Akten des Symposiums in Bernkastel-Kues vom 23. bis 26. Mai 2001, XXV, 446 S. (vergriffen).
Band 29 (2005), Das Mathematikverständnis des Nikolaus von Kues. Mathematische, naturwissenschaftliche und philosophisch-theologische Dimensionen. Akten der Tagung im Schwäbischen Tagungs- und Bildungszentrum Kloster Irsee vom 8.-10. Dezember 2003, X, 342 S. (vergriffen).
Band 30 (2005), Die Sermones des Nikolaus von Kues. Merkmale und ihre Stellung innerhalb der mittelalterlichen Predigtkultur. Akten des Symposions in Trier vom 21. bis 23. Oktober 2004, XLI, 267 S.
Band 31 (2006), Die Sermones des Nikolaus von Kues II. Inhaltliche Schwerpunkte. Akten des Symposions in Trier vom 20. bis 22. Oktober 2005 XXIX, 333 S.
Band 32 (2010), Nikolaus von Kues: De venatione sapientiae. Akten des Symposions in Trier vom 23. bis 25. Oktober 2008, XXVI, 387 S.
Band 33 (2012), Der Gottes-Gedanke des Nikolaus von Kues. Akten des Symposions in Trier vom 21. bis 23. Oktober 2010, XVIII, 394 S.
Band 34 (2016), Akten des Forschungskolloquiums in Freising vom 8. bis 11. November 2012, XXIV, 418 S.

Buchreihe der Cusanus-Gesellschaft

Band 1: Erich Meuthen, Das Trierer Schisma von 1430, auf dem Basler Konzil. Zur Lebensgeschichte des Nikolaus von Kues, 1964, XII, 294 S.
Band 2: Reinhold Weier, Das Thema vom verborgenen Gott von Nikolaus von Kues zu Martin Luther, 1967, XVI, 237 S.
Band 3: Norbert Henke, Der Abbildbegriff in der Erkenntnislehre des Nikolaus von Kues, 1969, VIII, 132 S.
Band 4: Gerhard Schneider, Gott – das Nichtandere, 1970, VIII, 181 S.
Band 5: Hermann Schnarr, Modi essendi. Interpretationen zu den Schriften De docta ignorantia, De coniecturis und De venatione sapientiae von Nikolaus von Kues, 1973, XII, 172 S.
Band 6: Norbert Herold, Menschliche Perspektive und Wahrheit. Zur Deutung der Subjektivität in den philosophischen Schriften des Nikolaus von Kues, 1975, X, 120 S., 2 Abb.
Band 7: Werner Schulze, Zahl Proportion Analogie. Eine Untersuchung zur Metaphysik und Wissenschaftshaltung des Nikolaus von Kues, 1978, XVIII, 157 S., 16 Abb. 1 Faltbl. (vergriffen)
Band 8: Stefan Schneider, Die „kosmische“ Größe Christi als Ermöglichung seiner universalen Heilswirksamkeit, 1979, XXXIV, 544 S.
Band 9: Fritz Nagel, Nikolaus Cusanus und die Entstehung der exakten Wissenschaften, 1984, VIII, 192 S. (vergriffen).
Band 10: Stephan Meier-Oeser, Die Präsenz des Vergessenen. Zur Rezeption der Philosophie des Nicolaus Cusanus vom 15. bis zum 18. Jahrhundert, 1989, VIII, 440 S.
Band 11: Alfred Kaiser, Möglichkeiten und Grenzen einer Christologie "von unten". Der christologische Neuansatz "von unten" bei Piet Schoonenberg und dessen Weiterführung mit Blick auf Nikolaus von Kues, 1992, XVI, 334 S.
Band 12: Michael Thomas, Der Teilhabegedanke in den Schriften und Predigten des Nikolaus von Kues (1430 – 1450), 1996, XI, 163 S.
Band 13: Hubert Benz, Individualität und Subjektivität. Interpretationstendenzen in der Cusanus-Forschung und das Selbstverständnis des Nikolaus von Kues, 1999, XX, 470 S.
Band 14: Arne Moritz, Explizite Komplikationen. Der radikale Holismus des Nikolaus von Kues, 2006, 347 S.
Band 15: Thomas Leinkauf, Nicolaus Cusanus. Eine Einführung, 2006, 235 S.
Band 16: Florian Hamann, Das Siegel der Ewigkeit. Universalwissenschaft und konziliarismus bei Heymericus de Campo, 2006, 369 S.
Band 17: Tom Müller, "ut reiecto paschali errore veritati insistamus". Nikolaus von Kues und seine Konzilsschrift De reparatione kalendarii 2010, 368 S.
Band 18: Prasad Joseph Nellivilathekkathil, Ineffabilis in the Thought of Nicolas of Cusa, 2010, 355 S.
Band 19: Isabelle Mandrella, Viva imago. Die praktische Philosophie des Nicolaus Cusanus 2012, 328 S.

Sonderbeiträge zur Buchreihe der Cusanus-Gesellschaft

Erich Meuthen, Nikolaus von Kues. Skizze einer Biographie, 71992, 138 S., 4 Tafeln.
Joseph Stallmach, Ineinsfall der Gegensätze und Weisheit des Nichtwissens. Grundzüge der Philosophie des Nikolaus von Kues, 1989, X, 208 S. (vergriffen)
Rudolf Haubst, Streifzüge in die cusanische Theologie, 1991, 651 S. (vergriffen)
Gerda von Bredow, Im Gespräch mit Nikolaus von Kues. Gesammelte Aufsätze 1948-1993, hrsg. von Hermann Schnarr, 1995, 280 S.
Klaus Kremer, Praegustatio naturalis sapientiae. Gott suchen mit Nikolaus von Kues, 2004, XV, 605 S.

Cusanus Jahrbuch

Cusanus Jahrbuch 2009, hrsg. von Christoph Böhr und Walter Andreas Euler unter Mitarbeit von Alfred Kaiser, VI, 128 S.
Cusanus Jahrbuch 2010, hrsg. von Christoph Böhr und Walter Andreas Euler unter Mitarbeit von Niels Bohnert, VIII, 180 S.
Cusanus Jahrbuch 2011, hrsg. von Walter Andreas Euler und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 149 S.
Cusanus Jahrbuch 2012, hrsg. von Walter Andreas Euler und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 136 S.
Cusanus Jahrbuch 2013, hrsg. von Walter Andreas Euler und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 144 S.
Cusanus Jahrbuch 2014, hrsg. von Walter Andreas Euler und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 147 S.
Cusanus Jahrbuch 2015, hrsg. von Walter Andreas Euler und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 135 S.
Cusanus Jahrbuch 2016-2018, hrsg. von Petra Schulte und Wolfgang Port unter Mitarbeit von Marco Brösch, VIII, 189 S. Preis: 17,90 €

Handbuch Nikolaus von Kues. Leben und Werk

Marco Brösch/Walter Andreas Euler/Alexandra Geissler/Viki Ranff (Hgg.), Handbuch Nikolaus von Kues. Leben und Werk, Darmstadt 2014, 448 S.

Kleine Schriften der Cusanus-Gesellschaft

Heft 1: Laurentius Klein, Nikolaus von Kues und das heutige Konzil, 1963, 30 S. (vergriffen).
Heft 2: Peter Kremer, Nikolaus von Kues und seine Stiftung in der schöngeistigen Literatur, ²1971, 19 S. (vergriffen).
Heft 3: Gerd Heinz-Mohr, Nikolaus von Kues und die Konzilsbewegung, 1963, 24 S. (vergriffen).
Heft 4: Rudolf Haubst, Nikolaus von Kues und die moderne Wissenschaft, 1963, 16 S. (vergriffen).
Heft 5: Josef Koch, Der deutsche Kardinal in deutschen Landen, 1964, 28 S. (vergriffen).
Heft 6: Hans Gappenach, Nikolaus von Kues in Münstermaifeld, mit einem Textanhang von Aloys Schmidt, 1964, 40 S.
Heft 7: Das Cusanus-Jubiläum in Bernkastel-Kues vom 8. bis 12. August 1964. Festansprachen mit Begleittext von Ruth Baron und zwanzig Bildtafeln, 1964 (vergriffen).
Heft 8: Gerd Heinz-Mohr, Das Globusspiel des Nikolaus von Kues. Erwägungen zu einer Theorie des Spiels, 1965, 20 S. (vergriffen).
Heft 9: Hermann Hallauer, Die Schlacht im Enneberg. Neue Quellen zur moralischen Wertung des Nikolaus von Kues, 1969, 42 S. (vergriffen).
Heft 10: Franz Rudolf Reichert, Prediger der Erneuerung und der Versöhnung, 1977, 16 S.
Heft 11: Rudolf Haubst, Über Nikolaus von Kues als Seelsorger. Drei Predigten vor Cusanus-Festakademien, 1977, 16 S.
Heft 12: Rudolf Haubst, Nikolaus von Kues - "Pförtner der neuen Zeit", 1988, 26 S.
Heft 13: Hannelore Goldschmidt, Globulus Cusani. Zum Kugelspiel des Nikolaus von Kues, 1989, 40 S.
Heft 14: Walter Andreas Euler, Cusanus und die Reform der Kirche heute, 1994, 20 S.
Heft 15: Albert Dahm, Imago foedata – Imago purgata. Die Erlösung durch Jesus Christus als Wiederherstellung des Bildes Gottes im Menschen in der Sicht des Nikolaus von Kues, 2002, 20 S.
Heft 16: Julia Inthorn/Michael Reder, Philosophie und Mathematik bei Cusanus. Eine Verhältnisbestimmung von dialektischem und binärem Denken, 2005, 30 S.
Heft 17: Walter Andreas Euler, Papst Benedikt XVI., Kaiser Manuel II. und Kardinal Nikolaus von Kues. Das Verhältnis von Glaube und Vernunft und die christliche Sicht des Islams, 2007, 39 S.
Heft 18: Hubert Vallet, Das Verhältnis von Ortskirche und Universalkirche in der Ekklesiologie des Nikolaus von Kues, 2008, 60 S.
Heft 19: Marco Brösch/Walter Andreas Euler, 50 Jahre Cusanus-Gesellschaft und Institut für Cusanus-Forschung, 2011, 54 S.

Nikolaus von Kues. Predigten in deutscher Übersetzung

Band 2: Sermones XXVII-CXXI, hrsg. Walter Andreas Euler, Viki Ranff, Klaus Reinhardt und Harald Schwaetzer, Münster 2013, XVI, 601 S.
Band 3: Sermones CXXII-CCIII, hrsg. von Walter Andreas Euler, Klaus Reinhardt und Harald Schwaetzer, Münster 2007, XXXVI, 545 S.

Nikolaus von Kues. Textauswahl in deutscher Übersetzung

Heft 1: De pace fidei. Der Friede im Glauben, übersetzt durch Rudolf Haubst 3., verbesserte Auflage 2002,63 S.
Heft 2: Die Vaterunser-Erklärung in der Volkssprache, 2., vollständig überarbeitete Aufl., übersetzt durch Kurt Gärtner u. Andrea Rapp, 1999, 35 S.
Heft 3: De visione Dei. Das Sehen Gottes, übersetzt durch Helmut Pfeiffer, 3., verbesserte Auflage 2008, 100 S.
Heft 4: Vom rechten Hören und Verkündigen des Wortes Gottes. Sermo XLI (Prothema) und Sermo CCLXXX. Lateinisch und deutsch übersetzt durch Wolfgang Lentzen-Deis, 1993, 63 S.
Heft 5: De filiatione. Über Gotteskindschaft, übersetzt durch Harald Schwaetzer, 2001, 32 S.
Heft 6: De dato patris luminum. Die Gabe vom Vater der Lichter, übersetzt und eingeleitet durch Harald Schwaetzer in Verbindung mit Anne Maria Gehlen und Matthias Hoffman, 2003, 36 S.
Heft 7: "Ein lebendiges Loblied Gottes". Cusanus’ Gedenkbüchlein für Nikolaus von Bologna, eingeleitet und übersetzt von Harald Schwaetzer und Kirstin Zeyer, 2006, 44 S.
Heft 8: De quaerendo Deum. Gott suchen, eingeleitet und übersetzt von Harald Schwaetzer, 2009.

Trierer Cusanus Lecture

Heft 1: Erich Meuthen, Nikolaus von Kues. Profil einer geschichtlichen Persönlichkeit, 1994 (3. Auflage 2007), 24 S.
Heft 2: Eusebio Colomer, Nikolaus von Kues († 1464) und Ramon Llull († 1316). Ihre Begegnung mit den nichtchristlichen Religionen, 1995, 20 S.
Heft 3: Jasper Hopkins, Glaube und Vernunft im Denken des Nikolaus von Kues. Prolegomena zu einem Umriß seiner Auffassung, 1996 (2. Auflage 2008), 27 S.
Heft 4: Werner Beierwaltes, Der verborgene Gott. Cusanus und Dionysius, 1997 (2. Auflage 2008).
Heft 5: Karl Bormann, Nikolaus von Kues: "Der Mensch als zweiter Gott", 1999, 16 S. (vergriffen).
Heft 6: Hermann J. Hallauer, Nikolaus von Kues als Bischof und Landesfürst in Brixen, 2000, 35 S. (vergriffen).
Heft 7: Josef Steinruck, Das Ringen um die Reform der Kirche in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, 2001, 24 S. (vergriffen).
Heft 9: Mariano Álvarez-Gómez, Über die Bedingungen des Friedens im Glauben bei Johannes von Segovia und Nikolaus von Kues, 2003, 28 S.
Heft 11: Wilhelm Dupré, Weg und Wege der Wahrheit. Zur Bedeutung der Wahrheitsfrage bei Nikolaus von Kues, 2005, 84 S.
Heft 12: João Maria André, Nikolaus von Kues und die Kraft des Wortes, 2006, 43 S.
Heft 13: Fritz Nagel, Nicolaus Cusanus – mathematicus theologus. Unendlichkeitsgedanken und Infinitesimalmathematik, 2007, 23 S.
Heft 14: Alois Maria Haas, "...das Letzte unserer Sehnsüchte erlangen." Nikolaus von Kues als Mystiker 2008, 68 S. (vergriffen)
Heft 15: Volker Leppin, „Cusa ist hie auch ein Lutheraner“? Theologie und Reform bei Nikolaus von Kues – eine evangelische Annäherung, 2009, 48 S.
Heft 16: Bernard McGinn, Würde und Gottebenbildlichkeit des Menschen bei Nikolaus von Kues, Marsilio Ficino und Giovanni Pico della Mirandola, 2010, 36 S.
Heft 17: Hans Gerhard Senger, Wie modern ist Cusanus? Zur Fragilität der Modernitätsthesen, 2013, 42 S.
Heft 18: Paul Richard Blum, Nikolaus von Kues und die italienische Renaissance, 2015, 40 S.
Heft 19: Albert Dahm, Die Lehre von der Rechtfertigung bei Nikolaus von Kues, 2015, 37 S.
Heft 20: Isabelle Mandrella, "Amor liber est". Liebe und Freiheit bei Nicolaus Cusanus, 2016, 35 S.
Heft 21: Thomas Leinkauf, Sein und Denken. Die Bedeutung und Funktion der artes liberales im Denkansatz des Cusanus, 2017, 42 S.